Schneckenleben

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Aktivitäten
     Buchempfehlungen
     Geistesblitze
     Kochkünste
     Kurzgeschichten
     Lyrics
     Märchen
     Schule
     Urlaub
     Zwergenseite
     Zwiebelfisch

* mehr
     Links
     Gedichte






Geistesblitze

Wieder auf dem Teppich

Tja, das war's. So schnell kann's geh'n. Die deutsche Elf ist aus dem Rennen. Und das, wo wir doch laut Medien "ganz sicher Weltmeister werden".

Hahaha, dass ich nicht lache. Warum ausgerechnet wir? Nur weil wir der Austragungsort der WM sind?

Nein, dazu gehört mehr als nur Flaggen schwingen. Und das ist ja scheinbar seit der jähen und fast schon peinlichen Niederlage gestern Abend bereits Vielen vergangen. Zumindest sieht man nicht mehr derart lange Konvois von beflaggten Pkws auf den Straßen.

Der Alltag hat uns wieder. Die Normalität ist wieder eingekehrt. Die Bevölkerung ist wieder auf dem Teppich und wird den Schock auch in spätestens zwei Wochen verdaut haben.

Ach, war das eine seltsame Stille, die gestern Abend über der Stadt hereinbrach. Auf dem Heimweg, kurz nachdem die Italiener mit zwei Toren Vorsprung die Deutschen aus dem Rennen gekickt hatten, schien alles still zu stehen. Die wenigen Fahrzeuge, die unterwegs waren, gleichten einem Trauerzug, man sah kaum Menschen auf den Straßen und wenn doch, dann können es nur Italiener gewesen sein. Der Deutsche trauerte im Stillen. Zu Hause.

Nun ja, wir werden es überstehen. Die Welt wird sich weiterdrehen. Und für unsere Fußballjungs wird es nicht die letzte Chance gewesen sein.



5.7.06 17:21


Fix und Foxi

Am Montag war bei "WWM" die Frage, woran sich Fix und Foxi unterscheiden. Noch bevor eine Auswahl gegeben wurde, sagte ich spontan "Latzhosen".

Und hier ist der Beweis:

22.3.06 09:13


Endlich Frühling

Endlich Frühling!

Ein kurzer Satz, der wohl Hunderten von Leuten in diesen Tagen durch den Kopf geht. Und ja .... Es ist auch schön. Zu lange schon dauert der Winter. Überall Schnee, Schnee, Schnee - es ist schon nicht mehr zum Aushalten. Der Schnee blendet, der Matsch weicht die Schuhe auf und bringt nasse Füße und jeden Morgen stellt man sich erneut die Frage: Kann ich's mit meinen Sommerreifen wagen, das Auto für die Fahrt zur Schule zu nutzen oder sollte man doch lieber auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen?

Nein, im Frühling, wenn der Schnee endlich fort ist, braucht man sich solche Fragen nicht mehr zu stellen. Dafür aber andere: Was zieh ich in der Übergangszeit an? Kann ich noch die Stiefel anziehen oder sind die nicht vielleicht doch schon zu warm? Warum nur muss diese dumme Birke, gegen die ich doch so furchtbar allergisch bin, gerade vor dem Schlafzimmerfenster stehen? Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich den Nachmittag mal vor dem PC verbringe anstatt das schöne Wetter draußen zu nutzen?

Fragen über Fragen. Aber egal: Der Frühling ist einfach nur positiv. Er hebt die Stimmung und lässt einen wieder Vorsätze für die nächsten Monate fassen: Den Balkon wollte ich schon längst mal schöner gestalten. Ach ja, die Fenster sind bereit für den Frühjahrsputz. Ebenso braucht auch das Auto wieder eine Generalreinigung. Die Wintersachen können endlich wieder in den Keller, die Sommersachen kommen rauf. Dabei wird gleich der ganze Schrank umsortiert, die Klamotten werden ausgemistet und bei dieser Gelegenheit kann gleich mal alles wieder ordentlich herausgewischt werden. Und wo wir gleich beim Putzen sind: Eigentlich hätte es doch die ganze Wohnung dringend nötig.

Aber bei der guten Laune, die der Frühling mit sich bringt, ist das doch alles kein Problem. Nö, es macht sogar richtig Spaß!
21.3.06 16:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung